image
image
image
image
image
image
image
image
image
prev-img
next

Studienauftrag Wydmühleweg Eschenbach

Aus dem Jurybericht:
Ausgangslage bildet eine präzise Interpretation der räumlichen und volumetrischen Gegebenheiten des Bestandes.

Mit vier Baukörpern, zwei- bis drei Vollgeschossen plus ausgebautes Dachgeschoss, gelingt es den Verfassern ein ausgewogenes Verhältnis von Freiraum und Baukörper zu etablieren und gleichzeitig eine relativ hohe räumliche Durchlässigkeit zu gewährleisten. Auch können damit die gewünschten Sichtbezüge, insbesondere in Richtung Kloster, trotz der angemessenen Verdichtung weitgehend erhalten werden. Insgesamt besticht das Projekt durch eine präzise Massstäblichkeit eine gute Setzung der Baukörper und eine für den Ort adäquate Atmosphäre.

Der Vorschlag führt in selbstverständlicher aber zeitgemässer Weise die Siedlungsstruktur von Eschenbach in diesem Bereich weiter.

Info

Wettbewerb
1. Rang, 2017, in Zusammenarbeit mit Andreas Walther, Cape Town, South Africa

Bauherrschaft
Immo Partners Group AG, Buochs

Fachplaner (Studienauftrag)
Bauingenieur, Synaxis AG Zürich